Firmenvertragsrechtschutz

Rückendeckung

in Sachen

Vertragsrecht

                  
 

Geschützte Per­sonen und Lebensbereiche

Firmen-Vertrags-Rechtsschutz ist ein Zusatzrisiko zum Aktiv-Rechtsschutz Premium und Aktiv-RechtsschutzKomfort für Selbstständige und kann nur in Verbindung mit diesem Rechtsschutz versichert werden.

Firmen-Vertrags-Rechtsschutz ist ein Prozesskosten-Rechtsschutz für die gerichtliche Geltendmachung und Abwehr vonAnsprüchen aus privatrechtlichen Schuldverhältnissen und dinglichen Rechten gemäß 1 - d) ARB, die mit Ihrer im Versicherungsscheingenannten berufichen Tätigkeit, auf die sich auch der Aktiv-Rechtsschutz für Selbstständige bezieht, in Zusammenhang steht.

 

 

Geltungsbereich

Rechtsschutz besteht, soweit Sie Ihre rechtlichen Interessen vor deutschen Gerichten wahrnehmen müssen.

Versicherte Leistungen

Firmen-Vertrags-Rechtsschutz deckt z. B. Streitigkeiten aus dem Kauf oder Verkauf von Waren, aus Finanzierungsverträgen, Speditions-, Installations- oder Reparaturau8rägen aus Herstellungs- oder Dienstleistungsverträgen usw. gleichgültig, ob es sich dabei um Verträge mit Ihren Kunden oder mit Produktions-, Handels- oder Dienstleistungsbetrieben handelt (Wartezeit  Monate).

Versicherungsschutz besteht, wenn der Wert des Streitgegenstandes 300 Euro übersteigt.

Vertragliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit Motorfahrzeugen/Anhängern und Auseinandersetzungen aus Miet- und Pachtverhältnissenim Immobilienbereich gehören nicht zum Firmen-Vertrags-Rechtsschutz, ebenso wenig Versicherungsverträge,Verträge aus dem Bereich des Handelsvertreter- und Maklerrechtes und Verträge, die in unmittelbarem Zusammenhang mit denBüro-, Praxis-, Betriebs- oder Werkstatträumen und ihrer Einrichtung stehen (Hilfsgeschä8e) sowie Auseinandersetzungen von imselben Rechtsschutzvertrag versicherten Partnern von Büro-/Praxisgemeinscha8en untereinander in ursächlichem Zusammenhangmit diesen Rechtsschutzgemeinscha8en, auch nach deren Beendigung.

Womit Sie rechnen können

• Im Rahmen des Firmen-Vertrags-Rechtsschutzes zahlen wir für Sie:

• die gesetzliche Vergütung für einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl,

• die Kosten für Gerichte und Gerichtsvollzieher,

• die Entschädigungen für Zeugen und Sachverständige, die das Gericht heranzieht,

• die Kosten der Gegenseite, zu deren Erstattung Sie verpfichtet sind.

Je Rechtsschutzfall zahlen wir diese Kosten (und auch die notwendigen Vorschüsse hierfür) bis zu 300.000. Euro je Rechtsschutzfall – mit Ausnahme der vereinbarten Selbstbeteiligung.

Vereinbart werden können Selbstbeteiligungen je Rechtsschutzfall in Höhe von 1.000 oder 500 Euro. In Bezug auf selbstständige Heilberufe gilt eine Selbstbeteiligung von 150 Euro.

Maßgeblich sind die Allgemeinen Bedingungen für die Rechts­schutz­ver­si­che­rung ARB. 

 



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...